Einschränkungen und kurzfristige Fahrplanänderungen

Auswirkungen der Coronakrise: Maskenpflicht für Fahrgäste ab Montag 27.4.2020 in Hessen und Niedersachsen: Als Mund-Nasen-Schutz (MNS) zählt jeder Schutz vor Mund und Nase (auch Schals oder ähnliches). Die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren oder Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder einer Behinderung keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können. Das Nichttragen einer Maske stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Die Nachtlinie 210  (Uslar-Göttingen-Uslar) am Wochenende wird aufgrund der Pandemie bis zum 6.9.2020 ausgesetzt. Ab dem 11.9. (Nacht von Freitag auf Samstag) fahren wir wieder laut Fahrplan. Die betroffenen Fahrten finden Sie hier.

Stand: 14.07.2020 14 Uhr


Linie 120:

Sperrung zwischen Hetjershausen und Knutbühren: 
Ab 31.8.2020 bis voraussichtlich 2.11.2020 wird dieser Abschnitt gesperrt. Die Regionallinie 120 verkehrt während dieser Zeit nicht auf diesem Linienabschnitt. Die Schülerbeflörderung von Knutbühren zur Mittelbergschule wird mit Linientaxen der GöVB sicher gestellt. Osssenfeld (Haltestelle Waldweg) wird als Stichfahrt von der B3 aus bedient.

Weitere Informationen der Göttinger Verkehrsbetriebe zu den Umleitungsstrecken und Linien erhalten Sie hier.

Scheden:  Sperrung der Haltestelle Scheden „Gaußstraße“ vom 18.9.2019 bis Ende 2020. Nutzen Sie stattdessen die Haltestelle „Schulstraße.


Informationen über sämtliche Behinderungen in unserem Verkehrsgebiet erhalten Sie hier:

Buslinien im VSN (Südniedersachsen)

Buslinien im NVV (Nordhessen)

Informationen über Schulausfälle in Niedersachsen finden Sie hier